12. SemperOpernball am 3. Februar 2017

„Dresden strahlt – grenzenlos in alle Welt“

„Zum 12. SemperOpernball wollen wir ein besonderes Signal senden: Dresden ist ein Ort der Freude, des Feierns, eine weltoffene Stadt. Daran schließt sich unser Motto: Dresden strahlt – grenzenlos in alle Welt“ an, betont der künstlerische Leiter und 1. Vorsitzende des Balls, Hans-Joachim Frey. „Ein Opernball, der von tausenden Menschen drinnen und draußen, vor und in einer Oper gefeiert wird, ist weltweit einmalig und etwas ganz Besonderes“, sagte die 2. Vorsitzende des Semperopernball e.V. und frühere Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz. Das neue Motto verbindet diesen Anspruch mit dem Ziel, durch den Opernball Brücken zu bauen und Dresden von seiner sympathischen, offenen Seite zu zeigen. Der Semperopernball ist kulturell inzwischen nicht nur für Dresden und Sachsen ein Highlight, sondern für ganz Deutschland.

Übersicht zum Programmablauf

18:00 Uhr SemperOpenairball
19:00 Uhr Einlass/Roter Teppich
21:00 Uhr Große Eröffnungsgala
23:00 Uhr Eröffnung Ball: Ballmusik und Tanz
23:45 Uhr Mitternachtsact live
00:45 Uhr Vorstellung Charity mit Tombola
01:00 Uhr Ballmusik und Tanz
01:40 Uhr Mitmachaktion zum SemperOpenairball
01:50 Uhr Ballmusik und Tanz
05:00 Uhr Ende SemperOpernball

 

Das Moderatorenteam zum 12. SemperOpernball

Linda Zervakis und Guido Maria Kretschmer

Er ist das Gesicht der VOX-Sendung „Shooping Queen“. Doch nicht nur auf den Bildschirmen präsentiert sich Guido Maria Kretschmer als geschätzter Moderator und professioneller Juror. 2017 wird er Bewegung auf das Parkett des 12. SemperOpernballs bringen. Als Moderator begleitet er das Publikum durch den Ballabend am 3. Februar 2017.

Mit selbstgenähten Kreationen auf der Baleareninsel Ibiza begann Guido Maria Kretschmers seine Karriere. Nach der Gründung seines ersten Unternehmens „GMK by pepper“ und unter dem Label „Guido Maria Kretschmer Corporate Fashion“ fertigte der Jungdesigner gemeinsam mit seinem Team zunächst Berufsbekleidung an. Die Produktion von Cocktail- und Abendkleider sowie passenden Accessoires folgte ab 2004 unter dem Label „Guido Maria Couture“. Fashionshows in Shanghai, Tokio und Berlin folgten. 2005 erweiterte Guido Maria Kretschmer sein kreatives Repertoire um konstümbildnerische Tätigkeiten und stattet seitdem Theateraufführungen sowie Filmschauspieler aus. Als Kritiker bei der Sendung „Shooping Queen“ hat sich Kretschmer insbesondere seit Anfang 2012 einen Namen gemacht. Weiterhin wirkte er als Juror in der Show „Das Supertalent“ und Sendungen wie „Hotter than my Daughter“ oder „Deutschlands schönste Frau“ mit. Aktuell agiert er in der TV-Show „Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?“.

Linda Zervakis wird an der Seite von Guido Maria Kretschmer durch die rauschende Ballnacht in Dresden führen. Die Moderatorin zum 12. SemperOpernball ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln. Ihre Eltern waren in den 1960er Jahren als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen. Nach dem Abitur arbeitete sie für drei Jahre als Werbetexterin und volontierte anschließend beim Radiosender Energy Hamburg sowie der Produktionsfirma Schwartzkopff TV. Nach der schrillen Welt der Talkshows im Privatfernsehen ging Linda Zervakis zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Zunächst als Nachrichtensprecherin und Redakteurin beim NDR-Hörfunkprogramm N-JOY, anschließend als Reporterin und Moderatorin in Kiel für das Schleswig-Holstein-Magazin im NDR-Fernsehen. Danach wechselte sie zum Team von ARD-Aktuell nach Hamburg, wo sie schließlich Sprecherin der Tagesschau wurde. Seit 2013 spricht sie die Hauptausgabe um 20 Uhr. Als Moderatorin arbeitete sie außerdem für WDR EinsLive und Arte. Die 41-jährige Journalistin und Buchautorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

 

Der Mitternachtsact 2017 – André Rieu und sein Johann Strauss Orchester

André Rieu, einer der erfolgreichsten Violinisten und ein begnadeter Entertainer, wird am 3. Febraur 2017 zu später Stunde die Gäste auf das Tanzparkett bewegen. Gemeinsam mit seinem Johann Strauss Orchester wird der Walzerkönig beim 12. SemperOpernball als Mitternachtsact in Dresden agieren.

Wohl niemand könnte das Motto des Balls besser symbolisieren als André Rieu und seine 60 Musiker aus 10 Nationen. Das Johann Strauss Orchester ist das größte private Orchester der Welt. Mehr als 40 Millionen verkaufte Alben und 5,7 Millionen Fans sind ein einziger Superlativ. Nachdem sich in den vergangenen Jahren mit Künstlern wie Udo Jürgens, Helene Fischer, Roger Cicero, Max Raabe, Ina Müller, Roland Kaiser, Paul Kuhn, Peter Kraus, Stefan Gwildis und Semino Rossi, das Who is Who der bunten Unterhaltungszene beim SemperOpernball ein Stelldichein gegeben hat, kehrt der SemperOpernball mit André Rieu zu einem Ursprung, zu seinen Wurzeln zurück. 2017 grüßt Dresden im Dreivierteltakt!

20160906kp0955

 

Kristjan Järvi und das MDR-Sinfonieorchester

Kristjan Järvi steht für künstlerische Vielfalt und für sein bemerkenswertes Talent, traditionelle Repertoires mit überzeugender Leidenschaft für moderne Programme zu erschließen. Er hat bereits mehr als 30 Alben aufgenommen, zeichnet für über 100 Auftragskompositionen verantwortlich und arbeitete bereits mit Künstlern wie John Adams, Benny Andersson oder auch Esa-Pekka Salonen zusammen. Dirigate führten Järvi zum London Symphony Orchestra, dem Orchestre de Paris und dem Sydney Symphony Orchestra. Er war Chefdirigent und Musikalischer Leiter des Opern- und Sinfonieorchesters im schwedischen Norrland (2000-2004) sowie des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich in Wien (2004-2009). Seit September 2012 ist Kristjan Järvi Chefdirigent des MDR Sinfonieorchesters, dieses bringt er auch mit zum 12. SemperOpernball nach Dresden. Zum ersten Mal in der Geschichte wird nicht die Sächsische Staatskapelle durch das Programm führen – ein einmaliger Sonderfall, den es nur 2017 geben wird, Grund ist eine lange geplante Tournee des Ensembles.

mdr-sinfonieorchester_kristjan-jaervi_dirigent-by-mdr_peter-adamik

Foto: Peter Adamik

 

Aida Garifullina

Die zauberhafte Sopranisten Aida Garifullina stammt aus einer Familie, in der Musik und Oper immer eine wichtige Rolle gespielt haben, dennoch stand nicht Verdis gleichnamige Opernrolle für ihren Vornamen Pate. Im Arabischen bedeutet „Aida“ so viel wie „Geschenk“ und genau das ist es, was die junge Russin auf der Bühne verkörpert. Nach zahlreichen Auftritten in Moskau, war für sie im Alter von elf Jahren klar, dass Singen ihr Beruf sein würde. Im Ensemble der Wiener Staatsoper begeistert sie seit Jahren und nun tritt das international erfolgreiche Ausnahmetalent zum zweiten Mal beim SemperOpernball in Dresden auf.

6084_suengue_garifulina

 

Margarita Gritskova

Die junge Künstlerin Margarita Gritskova wurde 1987 in Sankt Petersburg geboren und entdeckte bereits in ihrer frühen Kindheit die Liebe zur Musik. Im Alter von fünf Jahren bekam sie zunächst Geige und dann Klavier unterrichtet. Als Solistin begleitete die einen Kinderchor und kam dort mit den unterschiedlichsten musikalischen Ausdrucksformen in Berührung. So strahlt die mehrfache Gewinnerin internationaler Gesangswettbewerbe mittlerweile mit einem ausgewöhnlichen Repertoire und brilliert seit 2012 als neuer Shootingstar der Wiener Staatsoper. 2017 tritt die russische Mezzosopranistin erstmals in Dresden beim SemperOpernball auf.

gritskova_foto_2016

 

Sächsischer Staatsopernchor und Semperoper Ballett Dresden

Der gute Ton hat Tradition: Vor fast 200 Jahren im Jahr 1817 gegründet, gilt der Sächsische Staatsopernchor heute als einer der besten Chöre in Europa. Jedes Jahr vollbringen die Sängerinnen und Sänger eine umwerfende Leistung, studieren ein erstklassiges Programm ein und stimmen beim SemperOpernball mit einem Idealklang an, der Begeisterung auf allen Rängen hervorruft.

Einen weiteren spektakulären Spagat zwischen Klassik und Moderne präsentiert das Semperoper Ballett. Jedes Jahr aufs Neue verbindet der Choreograph Raphaël Coumes-Marquet den traditionellen und zeitgenössischen Tanz beim SemperOpernball. Er vereint die Highlights der Ballettgeschichte mit energiegeladenen Neuproduktionen.

 

Conchita Wurst

Ohne Frage macht Conchita Wurst dem diesjährigen Motto des SemperOpernball „Dresden strahlt – grenzenlos in alle Welt“ alle Ehre. Von ihrem Alter Ego, dem österreichischen Sänger und Drag Artist Tom Neuwirth, ins Leben gerufen, trat die bärtige Diva erstmals 2011 bei der ORF Castingshow „Die große Chance“ auf. 2012 nahm Conchita Wurst an der österreichischen Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest teil und wurde Zweite. 2014 kam daraufhin der Durchbruch: Conchita gewinnt für Österreich den 59. ESC in Kopenhagen und wird mit den Siegesworten „We Are Unstoppable“ über Nacht zu einer globalen Galionsfigur. Seither folgten ein Debütalbum, zahlreiche Awards, Auftritte in mehr als 20 Ländern, unter anderem in der ausverkauften Oper von Sydney. Beim SemperOpernball wird sie 2017 in Begleitung des MDR-Sinfonieorchesters unter Leitung von Dirigent Kristjan Järvi auftreten.

 

Wincent Weiss

Der in Norddeutschland geborene und in München lebende Jungmusiker Wincent Weiss machte erstmals 2013 als Teilnehmer von „Deutschland sucht den Superstar“ auf sich aufmerksam. Danach wurde er als Featuring Artist und Stimme des Elif-Songs „Unter meiner Haut“ in der Version des DJ/Produzentenduos „Gestört aber Geil“ bekannt. Der Song erreichte Millionen Klicks auf YouTube und war mehrere Wochen in den Top-10 der deutschen Single-Charts notiert. Seither ist Wincent solo unterwegs und tourt ab Dezember 2016 erstmals mit Band durch Deutschland.

 

Theatre Baikal

Anmutig, sanft und kraftvoll zugleich setzt sich das Ensemble von Theatre Baikal in Szene. Mit Lebendigkeit, Ausdruck und Poesie bringen die Tänzer die atemberaubende Schönheit der unendlichen Weite Russlands auf die Bühne und tragen die Kultur sowie Kunst der Bewohner rund um den berühmten sibirischen See in die Welt.

Rasante Rollschuhakrobatik

Eine spektakuläre Choreographie versprechen die beiden Artisten Roma und Sven. Das Duo begeisterte bereits Millionen im internationalen Fernsehen, nun kommen sie
zum 12. SemperOpernball nach Dresden. Mit einem kleinen Podest auf großer Bühne lässt das Paar neue Welten entstehen und den Atem der Zuschauer stocken.

Programm Hauptsaal

  • André Rieu und sein Johann Strauss Orchester
    • ab 24:00 Uhr als Mitternachtsact
  • Semper Strings
    • 23:00-24:00 Uhr
    • 01:00-02:00 Uhr

Semper Strings vereint Musiker eines der besten Orchester der Welt mit einem der renommiertesten deutschen Tanzorchester zu einem großartigen Ensemble. Streicher der Dresdner Staatskapelle bringen gemeinsam mit Götz Bergmann & his Gentlemen Welthits zum Klingen. Der vielgerühmte Geigenklang des Orchesters macht die Melodien zu einem unvergesslichen Musikerlebnis und überwindet musikalische Grenzen. Zum 12. Opernball präsentieren die Semper Strings unter der Leitung von Konzertmeister Thomas Meining auch ein besonderes Special anlässlich des 100. Geburtstags von Dean Martin: „That’s Amore!“

Programm in den Nebensälen

  • Tanzbar Fledermaus
    • 19:30-05:00 Uhr Chris Gentleman Group
    • 23:00-23:45 Uhr Ty Tender
  • Spiegelsaal
    • 19:15-05:00 Uhr Smart Evidence
    • 01:00-01:45 Uhr Ty Tender
  • Cigars Spirits Lounge
    • Anthony live & The Pearletts

 

Rückblick auf den 11. SemperOpernball am 29. Januar 2016

Zum 11. SemperOpernball führten die beiden Moderatoren Mareile Höppner und Guido Maria Kretschmer durch eine fulminante Show mit zahlreichen Highlights. Sie präsentierten eine bunte und einzigartige Weltkomposition mit renommierten Künstlern aus Deutschland, Frankreich, Russland, Polen, Taiwan, Argentinien und den USA. Die weltbekannte Mezzosopranistin Joyce DiDonato, Tänzerinnen des LIDO Revuetheaters aus Paris, Ausnahme-Artisten des Formosa Circus Art aus Taiwan und ein buntes Kostümspektakel der Warsaw School of Art brachten ein abwechslungsreiches Abendprogramm und glanzvolle Unterhaltung.

Außerdem begeisterten der Sächsische Staatsopernchor, der weltbekannte Dresdner Kreuzchor und die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Dirigent Anton Lubchenko mit einer mitreißenden Klangvielfalt. Das Ballett der Semperoper kreierte speziell für den Abend eine neue Choreographie. Passend zum schillernden Fest wurden zahlreiche international renommierte Persönlichkeiten zur feierlichen Verleihung des Dresdner St. Georgs Ordens des SemperOpernballs erwartet.

Zum großen Finale der Eröffnungsgala tanzten in diesem Jahr 100 Debütantenpaare eine farbenfrohe Choreographie zum eigens für diesen Abend komponierten Walzer von Anton Lubchenko, gefolgt vom Eröffnungstanz des Sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.