Presseinformationen

Schließen
8. Dezember 2016

Volkswagen elektrisiert 12. SemperOpernball | Klassik trifft Moderne: Conchita Wurst und Wincent Weiss ergänzen Galaprogramm

8. Dezember 2016
Sachsen | Dresden | Kultur | Veranstaltungen | Boulevard

 

Kaum mehr acht Wochen sind es bis zur schönsten Nacht des Jahres! Am 3. Februar 2017 erwartet die Gäste und Besucher des 12. SemperOpernballs ein spektakuläres Galaprogramm, das zwischen anspruchsvoll klassischer Unterhaltung und modernen Showacts variiert.

 

Zur Pressekonferenz in der Gläsernen Manufaktur verkündete Hans-Joachim Frey, künstlerischer Gesamtleiter und 1. Vorsitzender des Semper Opernball e.V., neben der besonderen Partnerschaft zur Volkswagen AG nunmehr weitere programmatische Highlights des Ballabends in Dresden: „Neben Operngrößen wie Margarita Gritskova und Aida Garifullina sowie unserem Mitternachtsact André Rieu kommt eine bärtige Diva zum 12. SemperOpernball! Conchita Wurst wird unseren Ball mit einem schillernden Starauftritt bereichern. Das Programm am 3. Februar 2017 moderieren Linda Zervakis und Guido Maria Kretschmer. Außerdem dürfen sich die Besucher auf strahlende Mitmachaktionen freuen und insbesondere die Jüngeren wird der Name Wincent Weiss hellhörig machen.“

 

Modern und elektrisierend geht es nicht nur im Showprogramm zu. Volkswagen Sachsen und die Gläserne Manufaktur Dresden unterstützen den SemperOpernball 2017 mit einem exklusiven Fahrdienst, erstmals wird dabei auch mit Elektro-Fahrzeugen geshuttelt. „Wir zeigen damit, dass Volkswagen jetzt energisch und nachhaltig in die Elektromobilität investiert und sich schrittweise zu einem Mobilitätsanbieter entwickelt. Deshalb werden die Gäste erstmals auch mit Elektro-Fahrzeugen geshuttelt. Die Elektromobilität wird zu einem neuen Markenzeichen von Volkswagen werden“, unterstreicht Liane Scheinert, Leiterin Vertrieb & Marketing in der Gläsernen Manufaktur. Volkswagen startet derzeit eine breite Elektromobilitäts-Offensive. So wurde jüngst mitgeteilt, dass der e-Golf ab April 2017 in der Gläsernen Manufaktur in Dresden gebaut wird.

 

Ohne Frage macht Conchita Wurst dem diesjährigen Motto des SemperOpernball „Dresden strahlt – grenzenlos in alle Welt“ alle Ehre. Von ihrem Alter Ego, dem österreichischen Sänger und Drag Artist Tom Neuwirth, ins Leben gerufen, trat die bärtige Diva erstmals 2011 bei der ORF Castingshow „Die große Chance“ auf. 2012 nahm Conchita Wurst an der österreichischen Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest teil und wurde Zweite. 2014 kam daraufhin der Durchbruch: Conchita gewinnt für Österreich den 59. ESC in Kopenhagen und wird mit den Siegesworten „We Are Unstoppable“ über Nacht zu einer globalen Galionsfigur. Seither folgten ein Debütalbum, zahlreiche Awards, Auftritte in mehr als 20 Ländern, unter anderem in der ausverkauften Oper von Sydney. Beim SemperOpernball wird sie 2017 in Begleitung des MDR-Sinfonieorchesters unter Leitung von Dirigent Kristjan Järvi auftreten.

 

Der in Norddeutschland geborene und in München lebende Jungmusiker Wincent Weiss machte erstmals 2013 als Teilnehmer von „Deutschland sucht den Superstar“ auf sich aufmerksam. Danach wurde er als Featuring Artist und Stimme des Elif-Songs „Unter meiner Haut“ in der Version des DJ/Produzentenduos „Gestört aber Geil“ bekannt. Der Song erreichte Millionen Klicks auf YouTube und war mehrere Wochen in den Top-10 der deutschen Single-Charts notiert. Seither ist Wincent solo unterwegs und tourt ab Dezember 2016 erstmals mit Band durch Deutschland.

 

Wenn Pferde fliegen, Grammophone schweben, es kracht und funkt, dann ist Tom Roeder nicht weit. Mit einer spektakulären Feuerwerksshow wird der diplomierte Modedesigner, gelernte Feuerwerker und Stuntman den SemperOpernball um Punkt 21 Uhr eröffnen. Dabei wird eine riesige Sonne über der Semperoper aufgehen und passend zum Motto über der Stadt erstrahlen. Das Mauerwerk der Semperoper selbst wird auch in verschiedenen Mustern und Strukturen illuminiert. Weiter dürfen sich die Dresdner und ihre Gäste auf Mitmachaktionen mit tausenden Lampions im Dreivierteltakt freuen.

 

Symbolträchtig und von hoher Bedeutung für den SemperOpernball ist auch der St. Georgs Orden. Juwelier Georg Leicht aus der „Goldstadt“ Pforzheim, die 2017 ihr 250-jähriges Jubiläum feiert, gehört zu den Initiatoren des Balles und ist seit 12 Jahren aktiv im Vorstand des Semper Opernball e.V. tätig. Der seit vielen Jahren in Dresden engagierte Juwelier stiftet auch in diesem Jahr gleich mehrere Exemplare des kostbaren „Dresdner St. Georgs Orden“, der jedes Jahr an herausragende Persönlichkeiten vergeben wird. Mit dem SemperOpernball 2017 werden es damit insgesamt mindestens 45 Orden sein, die im Atelier von Juwelier Leicht gefertigt wurden.

 

F.d.R.d.A.
Vivian Fischer
Pressearbeit im Auftrag des SemperOpernballs
Zastrow + Zastrow GmbH | Tel. 0351 899 110 | presseteam@semperopernball.de

 

Laden Sie sich hier die aktuelle Pressemitteilung herunter.