Seit nunmehr 11 Jahren verwandelt sich die berühmte Semperoper in Dresden alljährlich für einen Abend und eine Nacht zum Ort eines der herausragenden gesellschaftlichen und medialen Ereignisse auf dem europäischen Kontinent mit Zuschauern auf der ganzen Welt. Der SemperOpernball lässt auch 2017 um 19 Uhr die Dresdner Operntore feierlich öffnen, um seine Gäste auf ein einmaliges Zusammenspiel von Künsten und Künstlern einzuladen. Am 3. Februar werden erneut 2.500 Gäste in der Oper und bis zu 15.000 Personen draußen auf dem Theaterplatz erwartet. Zudem lässt ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen die TV-Quoten des Mitteldeutschen Rundfunks zum Abend der Liveübertragung des SemperOpernballs in die Höhe schnellen. Eine Sensationsquote von zwei Millionen Fernsehzuschauern spricht für sich und natürlich den SemperOpernball selbst.

„Dresden schillert – der Ball ist bunt“, so lautete das Motto des 11. SemperOpernballs. In den vergangenen Jahren hat der Ball – auch aufgrund des hochkarätigen Besuches – alle Erwartungen übertroffen. Prominente Künstler wie Naomi Campbell oder der senegalesische Präsident Macky Sall verliehen dem Ball 2015 internationales Flair. Aber auch die Jahre zuvor liefen Persönlichkeiten von Sir Bob Geldof über Schauspielerin Veronica Ferres, Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden und Wladimir Putin, La Toya die Schwester von Musiklegende Michael Jackson, Sir Roger Moore oder Thomas Gottschalk über den roten Teppich.

Dank des SemperOpernballs glänzt das prachtvolle Ambiente der Semperoper auch dieses Jahr im Schein hochkarätiger Gäste aus Politik und Wirtschaft, sowie Stars und Sternchen aus Kultur und Unterhaltung, sowie mit einem mitreißenden Programm, dem spektakulären Debütantenwalzer und ausgelassener Stimmung sowohl drinnen als auch draußen.

Eine rauschende Ballnacht – die schönste Nacht des Jahres und zurecht der schönste Ball der Republik.